Dienstag, 9. März 2010

Anleitung für Häkelschmetterlinge...


Wie schon im letzten Post geschrieben, konnte ich mit im Netz rumschwirrenden Anleitungen von Häkelschmetterlingen wenig anfangen. Entweder waren sie mir zu kompliziert oder die Schmetterlinge viel zu aufwendig, was wiederum nicht zur Weeke-Kombination gepasst hätte.
Wenn ihr meine Schmetterlinge nacharbeiten wollt, könnt ihr das folgendermaßen:

Zunächst schlagt ihr 5 Luftmaschen (LM) plus eine Wendeluftmasche an. In diese LM häkelt ihr 5 feste Maschen (FM).


Ihr habt nun den Körper des Schmetterlings gehäkelt.
Als nächstes wechselt ihr die Wollfarbe und häkelt 2 LM sowie daran anschließend 2 Doppelstäbchen (DStb) in die erste FM.


Weiter geht es mit 1 Stäbchen (Stb), das in die zweite FM gehäkelt wird, sowie mit 2 LM, die mit 1 Kettenmasche (KM) ebenfalls in die zweite FM gehäkelt werden. Mit 1 weiteren KM in die feste Masche Nr. 3 wird der erste Teil des ersten Flügels beendet.


Nun werden wiederum 2 LM gehäkelt, um den zweiten Teil des ersten Flügels zu beginnen; genauso wie 2 DStb, die in die 4. FM gehäkelt werden.


Wie schon vorher, schließt sich nun 1 einfaches Stb in die feste Masche Nr. 5 an, genauso wie 2 LM, die mit einer KM in derselben FM fixiert werden.
Eine weitere KM ermöglicht den Seitenwechsel, wo es dann spiegelbildlich zur ersten Flügelseite weitergeht:
2 LM; 1 einfaches Stb in die Masche, die der FM 5 entspricht.


2 DStb in die Entsprechung der FM 4, sowie 2 LM, die in der FM 4 mit einer KM fixiert werden; mittels einer weiteren KM wird die nächste Entsprechung der FM erreicht.
Es folgen 2 LM und 1 Stb in FM 2 sowie 2 DStb und 2 LM in FM 1.


Beide Flügel sind nun fertig.
Die Enden der blauen Fäden werden nun mehrfach miteinander verknotet: der Kopf entsteht; und abgeschnitten: die Fühler entstehen.


Die roten Fäden dienen mir zum Annhähen (so habe ich mir das Vernähen erspart), oder müssen eben vernäht werden.

Schematisch sieht das ganze dann so aus:



Und fertig ist der Schmetterling!

Kommentare:

  1. Hallo,
    hab vielen Dank für Deine tolle Anleitung. Die Schmetterlinge werde ich bestimmt bald mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  2. lieben dank für die tolle anleitung!!! so verstehe ich es auch ;)

    glg ela

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst und einen kleinen (gerne auch großen) Kommentar hinterlässt!